Am besten natürlich garnicht. Sämtliche Gerüchte, die bereits einen festen Termin nennen, sind Fake-News.

In den Kieler Nachrichten vom 20. April 2016 wird der verantwortliche Leiter des Landesbetriebes Straßenbau, Torsten Conradt, mit den Worten zitiert, dass die Planung der Straße noch "mindestens neun Jahre" dauern würde und mit einem Baubeginn nicht vor 2025 zu rechnen sei. Mittlerweile ist eine neue Landesregierung unter Beteiligung von CDU und FDP im Amt. Im Wahlkampf wurde vollmundig die Beschleunigung von Infrastrukturprojekten versprochen. Ob dies nur heiße Luft war, oder z.B. die Südspange nicht mehr unter Regie des Landes, sondern des Bundes geplant wird, ist derzeit nicht absehbar.

Wichtig ist nur, dass bereits jetzt gegen die Südspange angegangen werden muss - bevor es zu spät ist!

Neuen Kommentar schreiben

- Hinweise zur Kommentarfunktion -
(evtl. Seite aktualisieren, damit neuer Kommentar erscheint)